Home arrow Gästeehrungen arrow Familie Kraska feierte den 30. Urlaub am Köpplhof
Familie Kraska feierte den 30. Urlaub am Köpplhof
30xKraska_Koepplhof180.jpg

Mario und Karin Kraska aus Bergkamen machen seit vielen Jahren Urlaub in der Gemeinde Rinchnach. Ihre Tochter Vivian ist meist mit dabei. Mit dem Köpplhof haben sie einen Beherbergungsbetrieb gefunden, wo sie sich besonders wohl fühlen. Das liegt am gemütlichen Ferienhaus/Ferienwohnungen und an den sympathischen Gastgebern, die schon längst zu Freunden geworden sind. Günther Köppl drückte es bei der besonderen Ehrung für den 30. Urlaub so aus: "Gäste, die etwa fünf Wochen im Jahr buchen und wo man sich schon vorher freut, wenn sie wieder am Köpplhof zu Gast sind, das ist etwas sehr schönes und besonderes". Der Leiter der Tourist-Information Reinhold Ertl, hob die besondere Bedeutung von Stammgästen für den Urlaubsort und für jeden Gastgeber hervor und bedankte sich bei den Kraskas  für die langjährige Treue mit einem Rinchnach-Schirm, einem Bildkalender, einer Ehrenurkunde und der Rinchnacher Fledermaus-Anstecknadel für 30 Urlabsaufenthalte in der Farbe lila, die erst zum zweiten Mal vergeben wurde. 

 

30xKraska_Koepplhof652.jpgAuf die Frage was einem veranlasst so oft in Rinchnach Urlaub zu machen gibt es für die geehrten viele Antworten: Mario Kraska freut sich zum Beispiel über das besondere Essen, dass er hier im Vergleich zu seiner Heimat zu einem relativ günstigen Preis genießen kann. Sie kennen die und schätzen die vielen tollen Ausflugsziele im Bayerischen Wald und haben schon zahlreiche tolle Wanderungen hinter sich. Karin und Mario Kraska sind sich einig, wenn sie gefragt werden, warum sie immer in Rinchnach Urlaub machen: "Wir lieben diese Landschaft, die Natur und haben erholsamen Urlaub vom Ersten bis zum letzten Tag und dann ist da noch unsere Familie Köppl".