Führungen durch die ehemalige Klosteranlage

Wissen Sie, dass  es mitten in Bayerischen Wald eine gut erhaltene, ehemalige Klosteranlage gibt,  die man heute noch besichtigen kann, obwohl es das Kloster schon seit 1803 nicht mehr gibt. Die ehemaligen Klostergebäude rund um die schönste Barockkirche des Bayerischen Walds werden in einem historischen Rundweg eingebunden und die Bedeutung damals und heute erklärt.
Im Rahmen von Klosterführungen zu langfristig festgelegten Terminen  werden die Teilnehmer in Räume geführt, die ansonsten für die Öffentlichkeit verborgen sind wie der riesige, ehemalige Brauereikeller, der Mittelalterliche Kreuzgang von 1402 mit Innenhofgarten, das Oratorium oder die Seitenkapelle mit der besonderen Flussperlmuschelverierung.  Höhepunkt ist der herrliche Barockkirchenbau von J. M. Fischer von 1727. Wer mag kann bei der Führung auch mal für ein Foto in eine echte Mönchskutte schlüpfen.
Anschließend gibt es auf Wunsch im Gasthof „Rinchnahcer Hof“ ein Klostermenü mit dunklem Bier, Spareribs oder Schweinshaxe und Reibeknödel oder frittierten Kartoffelsteifen.
Die Führung kostet 5,- € oder 3,- € mit Gästekarte (Kinder/Jugendliche bis 17 J. frei)  und das Klostermenü gibt es im Anschluss an die ca. 2-stündige Führung zum Sonderpreis von 10,- €.
Termine siehe Veranstaltungsübersicht 2021 Veranstaltungsübersicht!
Anmeldung bis spätestens zum Vortag der Führung um 15.00 Uhr bei der Tourist-Information Rinchnach, Gehmannsberger Str. 12, 94269 Rinchnach – Tel. 09921-5878.