Home arrow Sommer arrow Wandern
  Urlaub nach Map

 

 

 

 

Pferdefreundliche Gemeinde

Online Ortsprospekt

Regionskarte





Logo Bayerischer Wald  Logo Bayerischer Wald
wandern.jpg

 Wanderparadies Bayerischer Wald
 
PW Panoramablickwanderung (IVV)


 Dadurch, dass es in der Gemeinde Rinchnach neben kleinen und goßen Waldflächen auch viele Wiesen und
 Felder  rund  um die Döfer und  Weiler gibt, ist Rinchnach für Wanderer besonders reizvoll. An sehr warmen 
 Sommertagen bieten die Waldwanderwege viel Schatten und angenehme und sauerstoffreiche Luft. Die
 Feld und Wiesenwanderungen bieten dafür besonders häufig tolle Panoramaausblicke auf die herrliche
 Bayerwaldlandschaft. Insgesamt neun Rundwanderwege sind sehr gut beschildert. Daneben führen einige 
 Zielwanderungen sowie die historischen Weitwanderwege: Pandurensteig (Waldmünchen bis Passau) und 
 Gunthersteig (Niederaltaich-Gutwasser in  Tschechien) durch Rinchnach.
   HIER ein Wanderkartenausschnitt 1:35.000
wandern3.jpg     Wandervorschläge: 
 
   
Wagensonnriegelwanderung 
   >  Kleine Frauenbrünnlwanderung
   >  Ellerbachwanderung
   >  Große Frauenbrünnl-Wanderung
   >  Kleine Ohetalwanderung
   >  Probstbergwanderung
   >  Kühbergwanderung
   >  Große Dörferwanderung
   >  Kleine Dörferwanderung 
 
   
  
Wandern mit GPS  


Rundwanderweg 1: „Wagensonnriegelwanderung"
Gehzeit: ca. 4 Stunden, Höhenunterschied: ca. 270 m
Brotzeitmöglichkeit: Gasthof „Mühle" in Zimmerau.
Route: Parkplatz Zimmerau – Kohlruck – Wagensonnriegel
(959 m) – Zimmerau (die Wanderung verläuft fast ausschließlich im Wald).
Sehenswert: kleine Blockholzkapelle am Berggipfel, schöne Aussicht!


Rundwanderweg 2: „Kleine Frauenbrünnlwanderung"
Gehzeit: ca. 1 ½ Stunden, Höhenunterschied: ca. 100 m
Brotzeitmöglichkeit: Gasthof „Mühle" in Zimmerau
Route: Parkplatz Zimmerau – Hintergehmannsberg – Wallfahrtskirche
„Frauenbrünnl" – Zimmerau
Sehenswert: Wallfahrtskirchlein „Frauenbrünnl" (1766 erbaut)
und Aussichtsplattform oberhalb des Kirchleins.

Rundwanderweg 3: „Ellerbachwanderung"
Gehzeit: ca. 1 ½ Stunden, Höhenunterschied: ca. 50 m
Route: Grub – Ellerbach – Stadl – Grub
Sehenswert: Granitsteinbrüche in Grub

Rundwanderweg 4: „Große Frauenbrünnl-Wanderung"
Gehzeit: ca. 3 Stunden, Höhenunterschied: ca. 200 m
Brotzeitmöglichkeit: Gasthaus Marchl in Gehmannsberg und Stil-Ranch in Ried.
Route: Gehmannsberg – Frauenbrünnl – Dürnau – Riedstein mit Riedsteinkapelle) – Ried - Gehmannsberg
Sehenswert: Idyllisch gelegenes Wallfahrtskirchlein „Frauenbrünnl"
(1766 erbaut) und Aussichtsplattform oberhalb des Kirchleins, Riedsteinkapelle.

Rundwanderweg 5: „Kleine Ohetalwanderung"
Gehzeit: ca. 1 ½ Stunden, Höhenunterschied: ca. 50 m
Brotzeitmöglichkeit: Dorfgasthaus Hackl in Klessing beim „Rutnwirt"
oder in den Rinchnacher Gasthäusern (im Ortskern).
Route: Klessing – Rinchnacher Ohe – Kühberg – Klessing
(Flur- und Wiesenwanderung)

Rundwanderweg 6: "Probstbergwanderung"
Gehzeit: ca. 1 Stunde, Höhenunterschied: ca. 40 m
Brotzeitmöglichkeit: in den Rinchnacher Gasthäusern.
Route: Rinchnach – Probstberg – Rinchnach
Sehenswert: Pfarrkirche Johannes d. Täufer im Ortskern (die
schönste Barockkirche des Bayerischen Waldes (1728), ehemalige Klosteranlage, historischer Ortskern.

Rundwanderweg 7: „Kühbergwanderung"
Gehzeit: ca. 3 Stunden, Höhenunterschied: ca. 200 m
Brotzeitmöglichkeit: „Haus am Berg" in Oberasberg oder Gasthof „Mühle" in Zimmerau.
Route: Parkplatz Zimmerau – Oberasberg – Kühberg – Zimmerau
(Waldwanderung mit teilweise wunderschöner Sicht ins Rinchnachtal)

Rundwanderweg 8: „Große Dörferwanderung"
Gehzeit: ca. 4 Stunden, Höhenunterschied: ca. 130 m
Brotzeitmöglichkeit: Dorfgasthaus in Kandlbach oder in den Rinchnacher Gasthäusern.
Route: Rinchnach – Kapfham – Hönigsgrub – Kandlbach– Voggenried – Widdersdorf–
links vorbei an Schönanger – Rinchnach (Abwechslungsreiche Wald- und Flurwanderung mit vielen schönen Aussichtspunkten)

Rundwanderweg 9: „Kleine Dörferwanderung"
Gehzeit: ca. 2 Stunden, Höhenunterschied: ca. 100 m
Rinchnach- Kapfham – Rinchancher Ohe (Bach) - Zapfenried – Hönigsgrub – Kapfham - Rinchnach
Sehenswert: Pfarrkirche Johannes d. Täufer im Ortskern (die
schönste Barockkirche des Bayerischen Waldes (1728), ehemalige Klosteranlage, historischer Ortskern.

Zudem führen verschiedene Zielwanderwege/Hauptwanderwege sowie historische Weitwanderwege wie der „Pandurensteig" und der „Gunthersteig" oder der Bayerwaldhauptwanderweg (grünes Dreieck) nach Rinchnach.
Als Wanderkarte empfehlen wir die Fritschkarte Nr. 120 Zwieseler Winkel im Maßstab 1:35.000 ( erhältlich in den '
Tourist-Informationen).

In Rinchanch gibt es auch einen Permanenten Wanderweg mit IVV-Stempelwertung
5 km - Klosterwaldwanderung (rund um den Klosterwald)
12 km - Panoramablickwanderung (besonders Abwechslungsreich und reizvoll)
Start/Ziel: jeweils im Ortskern beim Gasthof "Rinchnacher Hof" - tägl. von 8.00-20.00 Uhr (außer Nov.)